jura-basic (Lexikon: Vertrag Bindungswirkung) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Vertrag (Bindungswirkung)

Begriff und Bedeutung

Der geschlossene Vertrag entfaltet eine Bindungswirkung, d.h. die Parteien sind mit dem Vertragsabschluss an den Vertrag gebunden.

Beispiel: Ein wirksam geschlossener Vertrag kann nicht mehr einseitig inhaltlich geändert werden (sog. inhaltliche Bindung).

Diese Bindungswirkung ist das Wesen eines Vertrags (siehe Inhaltsübersicht, 3. Wesensmerkmal).

Von der bindenden Wirkung eines Vertrags können die Parteien sich durch Gestaltungsrechte, wie Widerrufsrecht, Kündigung, Rücktritt lösen.

Ist der geschlossene Vertrag unwirksam (z.B. wegen Formmangels), entfaltet der Vertrag keine Bindungswirkung (siehe nichtiger Vertrag).

Von der Bindungswirkung eines Vertrags sind die vertraglichen Leistungspflichten eines Vertrags zu unterscheiden (siehe Leistungspflichten).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Wissensprüfung?

Haben Sie auch Wissen in Kaufrecht?
So können Sie Ihr Wissen in Kaufrecht zielgerichtet prüfen ( weiter)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Datenschutz (DSGVO)

Informationen zum neuen Datenschutzrecht (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018...