jura-basic (Lexikon: Zustellung Parteibetrieb Zustellungsformular) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Zustellung (Zustellung, Parteibetrieb)

Zustellungsformular

Rz. 3

Regelmäßig verwenden Gerichtsvollzieher zur Beurkundung der Zustellung ein Zustellungsformular. Es ist mit der Urschrift fest verbunden und bildet eine Einheit. Beim Ausfüllen des Formulars hat die zustellende Person (Gerichtsvollzieher) die Regelungen des § 182 Abs. 2 ZPO@ zu beachten (vgl. § 193 Abs. 1 ZPO@)

In das Zustellungsformular sind insbesondere

  • die Bezeichnung der Person, der zugestellt werden soll (Zustellungsadressat) und

einzutragen.

Diese Personen können unterschiedlich sein, wenn der Zustellungsadressat nicht angetroffen wird.

Nach dem die zustellende Person (Gerichtsvollzieher) das Zustellungsformular ausgefüllt und unterschrieben hat, liegt eine Zustellungsurkunde vor, die als Nachweis der Zustellung dient. Die ausgefüllte Zustellungsurkunde ist der Partei zu übermitteln, für die zugestellt wurde (§ 193 Abs. 3 ZPO@).


<< Rz. 2 || Rz. 4 >>

Inhaltsübersicht ...    (jura-basic)


Dokument-Nr. 000914, © jura-basic 2020

Weitere Themen...

Hier können Sie weitere Themen lesen, die von jura-basic bereitgestellt werden.

Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung oder zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.


Hinweise

jura-basic.de, © Copyright 2020...