jura-basic (Lexikon: öffentlicheUrkunde) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Urkunde (Öffentliche Urkunde)

Die Urkunde ist ein in Schriftzeichen verkörperte Gedankenerklärung (siehe Urkunde).

Öffentliche Urkunden sind Urkunden, die von einer öffentlichen Behörde innerhalb der Grenzen ihrer Amtsbefugnisse oder von einer mit öffentlichem Glauben versehenen Person innerhalb des ihr zugewiesenen Geschäftskreises in der vorgeschriebenen Form aufgenommen sind (§ 415 ZPO@, gesetzliche Definition).

Öffentliche Urkunden haben Beweiskraft für den Inhalt und die darin bezeugten Vorgänge und Tatsachen (§ 415 ZPO@).

Von der öffentliche Urkunde ist die Privaturkunde zu unterscheiden (siehe dazu Privaturkunde).

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018