jura-basic (Lexikon: Betreuung) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Betreuung

Begriff und Bedeutung

Eine volljährige Person kann wegen einer dauerhaften geistigen Störung geschäftsunfähig sein (siehe Geschäftsunfähigkeit).

Eine solche Person bedarf einer Betreuung (vgl. § 1896 BGB@). Der gerichtlich eingesetzte Betreuer vertritt den Betreuten gerichtlich und außergerichtlich.

Die vollständige Entmündigung einer volljährigen Person gibt es nicht mehr.

Eine geschäftsunfähige Person kann keine Willenserklärung wirksam abgeben (§ 105 BGB@) oder entgegennehmen

Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein volljährige geschäftsunfähige Person Geschäfte des täglichen Lebens selbst abschließen.

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018