jura-basic (Lexikon: Gegenrechte) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Rechte (Gegenrechte)

Gegenrechte sind Rechte, die auf bestehende Rechte einwirken.

Beispiel: Der Geldforderung des Gläubiger steht die Verjährung nach § 214 BGB@ gegenüber. Die Verjährung ist ein Gegenrecht des Schuldners. Wegen des Gegenrechts kann der Gläubiger seine Forderung vor Gericht nicht durchsetzen.

Typische Gegenrechte sind die sog. Leistungsverweigerungsrechte (siehe Leistungsverweigerungsrechte).

Die Gegenrechte verhindern die gerichtliche Durchsetzbarkeit eines Rechts.


Suchen Sie ein ebook für BGB AT?

Die ebooks von jura-basic sind im PDF-Format.
Der Text kann nicht kopiert, aber mit Adobe Reader (Version 10 und 11) ausgedruckt und markiert werden (9,80 EUR incl. MwSt)
Zur Leseprobe beim jura-basic-Verlag.


Hinweise

Dokument-Nr. 0001012

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


Seite aktualisiert: 12.11.2010, Copyright 2017