jura-basic (Lexikon: Geldkredit) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:

Informationen:

Geldverkehr (Kredit, Kreditvertrag)

Geldkredit

Bei einem Geldkredit überlässt der Kreditgeber dem Kreditnehmer einen bestimmten Geldbetrag.

Die Geldsüberlassung kann auf unterschiedliche Arten erfolgen.

Der Kreditgeber kann an den Kreditnehmer einen Geldbetrag ausbezahlen (Darlehen).

Möglich ist auch, dass der Kreditgeber eine Geldforderung gegen den Schuldner nicht sofort geltend macht, sondern erst später, z.B. durch das Hinausschieben der Fälligkeit. Dadurch erhält der Schuldner eine Zahlungserleichterung (Finanzierungshilfe).

Der Geldkredit ist der Oberbegriff für

Inhaltsübersicht   (jura-basic)


Hinweise

Dokument-Nr. 000623

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]



  Begriffe im BGB [Begriffe]

  Wissenstest [mehr Info]


  Lernhilfe [mehr Info]

  PDF-Dateien:
   - Vertragsrecht [mehr Info]

  Lexikon [mehr Info]


  Autokauf [mehr Info]

Seite aktualisiert: 15.11.2009, Copyright 2017