jura-basic (Lexikon: Rechtsgeschäft Tatbestandsmerkmale) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Rechtsgeschäfte (Tatbestandsmerkmale)

Ein Rechtsgeschäft entsteht, wenn die Merkmale des Rechtsgeschäfts (sog. Tatbestandsmerkmale) vorliegen.

Die Merkmale eines Rechtsgeschäfts sind

  • eine Willenserklärung oder

Das einseitige Rechtsgeschäft erfordert nur eine Willenserklärung.

Das mehrseitige Rechtsgeschäft (z.B. Vertrag) erfordert mehrere Willenserklärungen.

Liegen alle Merkmale eines Rechtsgeschäfts vor (sog. Tatbestandserfüllung), entsteht das Rechtsgeschäft, auch wenn eine Willenserklärung nichtig ist.

Ist eine Willenserklärung nichtig, wird das entstandene Rechtsgeschäft als nichtiges Rechtsgeschäft bezeichnet. Ein nichtiges Rechtsgeschäft entfaltet keine Rechtswirkung.


(© jura-basic.de)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Lernhilfe, Grundbegriffe des BGB

Lernhilfe ist ein Modul, das Grundkenntnisse der wichtigsten Normen und Begriffe des BGB AT zum Thema Personen vermittelt (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018...