jura-basic (Lexikon: Sicherungsmittel) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Sicherheitsleistungen

Sicherungsmittel

Als Mittel für die Sicherung einer Forderung kommen in Betracht:

  • Grundschuld

  • Hypothek

  • Pfandrecht an beweglichen Sachen

Sicherungsmittel an Grundstücken (Grundschuld, Hypothek) werden nach § 873 BGB@ durch Einigung und Eintragung ins Grundbuch bestellt.

Sicherungsmittel bei beweglichen Sachen sind das rechtsgeschäftliche Pfandrecht (§ 1204 BGB@) und das gesetzliche Pfandrecht (z.B. Pfandrecht des Vermieters § 562 BGB@).

Sicherungsmittel an Forderungen ist die Pfändung nach §§ 1273 f. BGB@.

Kann die Sicherheit nicht in anderer Weise erbracht werden, so ist die Stellung eines tauglichen Bürgen zulässig (§ 232 Abs. 2 BGB@).

Neben diesen Sicherungsmitteln gibt des noch die Sicherungsübereignung und den Eigentumsvorbehalt.

Als weiteres Sicherungsmittel ist die Mietkaution für eine Mietforderung zu nennen. Sie ist speziell in § 551 BGB@ geregelt.


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Personen und Fachwissen

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. so wie für Verbraucher und Arbeitnehmer, ebenso für
Wohnungseigentümer, Urheber
Journalisten, Existenzgründer,
Freiberufler, Privatlehrer und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 18.10.2016, Copyright 2018...