jura-basic (Lexikon: Vertrag Abschlussgebot) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Vertrag (Abschlusszwang und Abschlussgebot)

Abschlussgebot

Das Abschlussgebot ist im AGG geregelt.

Das AGG schützt vor der Benachteiligung im Zivilrechtsverkehr.

Nach § 19 AGG@ ist bei der Begründung, Durchführung und Beendigung von Schuldverhältnisse eine Benachteiligung aus Gründen der Rasse, wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität unzulässig. Dies gilt allerdings nur für sog. Massengeschäften und privatrechtliche Versicherungsverträge (§ 19 Abs. 1 AGG@). Eine Abweichung vom Diskriminierungsverbot ist beim Vorliegen von sachlichen Gründen möglich (§ 20 AGG@).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (April: Besitzer und Besitzdiener)

Besitzer kann ein Mensch oder eine juristische Person (z.B. GmbH) sein. Der Besitzdiener kann nur ein Mensch sein.

Das Thema des Monats umfasst den Begriff des Besitzers und Besitzdieners.

Nähere Informationen, siehe Detail

Hinweise

Seite aktualisiert: 24.10.2017, Copyright 2018