jura-basic (Lexikon: Willenserklärung) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Willenserklärung (Die Willenserklärung)

Einleitung

Die Willenserklärung ist eine Erklärung mit rechtserheblichem Charakter.

Die Willenserklärung ist eine Erklärung, die auf die Herbeiführung eines rechtsgeschäftlichen Erfolgs gerichtet ist, z.B. Begründung, inhaltliche Änderung oder Beendigung eines privaten Rechtsverhältnisses.

Beispiele: Die Kündigungserklärung, Rücktrittserklärung, Angebots- und Annahmeerklärung sind Willenserklärungen, da sie auf die Herbeiführung einer Rechtsfolge (z.B. Vertragsgründung, Vertragsbeendigung) gerichtet sind. Die Begrüßung ist keine Willenserklärung, da sie keinen rechtlichen Charakter hat.

Durch die Abgabe der Willenserklärung tritt noch keine Rechtsfolge ein.

Die Erklärung bringt den Rechtsfolgewillen zum Ausdruck. Die gewollte Rechtswirkung erfolgt durch das Rechtsgeschäft (siehe dazu Rechtsgeschäft).

Die Willenserklärung besteht aus den Bestandteilen

  • Erklärung und

  • Willen

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018