jura-basic (Lexikon: Zufallshaftung) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Haftung (Zufallshaftung)

Begriff und Bedeutung

Der Schuldner hat Vorsatz und Fahrlässigkeit zu vertreten, wenn eine strengere oder mildere Haftung weder bestimmt noch aus dem Inhalt des Schuldverhältnis zu entnehmen ist (§ 276 Abs. 1 Satz 1 BGB@, Details).

Eine strengere Haftung ist die Zufallshaftung.

Die Zufallshaftung ist eine Haftung ohne Verschulden. Das Verschuldensprinzip greift nicht.

Für besondere Fälle erweitert der Gesetzgeber im Bürgerlichen Gesetzbuch die Haftung auf Zufall, z.B.:

  • Haftung für Zufall während des Verzugs (§ 287 BGB@).

  • Haftung für Zufall bei unerlaubter Handlung (Entziehung einer Sache) (§ 848 BGB@).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Sie wollen ein Seminar / Fortbildung?

Sie wollen ein Seminar oder eine Fortbildung für Ihre Mitarbeiter zu Themen, die auf jura-basic zu finden sind? (Details)


Suchen Sie ein ebook für BGB AT?

Die ebooks von jura-basic sind im PDF-Format.
Der Text kann nicht kopiert, aber mit Adobe Reader (Version 10 und 11) ausgedruckt und markiert werden (9,80 EUR incl. MwSt)
Zur Leseprobe beim jura-basic-Verlag.


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2017