jura-basic (Lexikon: ) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Datenschutzerklärung
1 . Erhebung und Verarbeitung von Daten
a) Jeder Zugriff auf unsere Homepage und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient statistischen Zwecken.
Protokolliert werden: Ip-Adresse, Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain.

b) In die Logdatei wird nicht die IP-Adresse geschrieben, mit der auf die Website zugegriffen wird. Die IP-Adresse wird anonymisiert (sog. Anonymisieren der IP-Adresse), z.B. aus IP-Adresse 123.123.123.123 wird die anonyme IP-Adresse 123.123.122.xxx

c) Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

d) Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig machen, etwa im Rahmen einer Anfrage (e-Mail, Name, Anschrift).

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten
a) Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen und für die technische Administration.

b) Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

3. Kein Einsatz von Cookies
Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitspeicher oder auf der Festplatte des Computers des Besuchers speichert.
Auf jura-basic.de werden keine Cookies eingesetzt (genutzt).

4. Auskunftsrecht
Auf Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten kostenlos informieren. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem Impressum.


5. Beschwerderecht
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung (DSGVO) verstößt (Art. 77 DSGVO).
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Artikel 78 DSGVO.

6. Sicherheitshinweis
a) Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind.

b) Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass bei der Kommunikation per E Mail bzw. Online-Formular die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden kann.

Bei vertraulichen Informationen empfehlen wir Ihnen den Postweg.