jura-basic (Lexikon: Ratenzahlung) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Vertrag (Ratenzahlung)

Ein Vertrag begründet Rechte und Pflichten.

Haben die Parteien für einen konkreten Preis eine Ratenzahlung vereinbart, dann liegt ein Vertrag mit einer Ratenzahlung vor. In diesem Fall muss der Geldschuldner die Gesamtsumme nicht mit einer Zahlung erbringen, sondern kann die Gesamtsumme in Teilleistungen (Raten) aufteilen, z.B. beim Kauf auf Raten (Ratenkauf) wird der Kaufpreis auf mehrere Geldbeträge (Raten) aufgeteilt.

Da der Umfang der Gesamtsumme bei Vertragsschluss feststeht und die Dauer des Vertragsverhältnisses keinen Einfluss auf den Umfang der Gesamtleistung hat, begründet die Ratenzahlung kein Dauerschuldverhältnis.

Ein Vertrag zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher über Ratenzahlungen kann eine Teilzahlungsgeschäft sein (siehe Teilzahlungsgeschäft).


(© jura-basic.de)

Wissensprüfung?

Haben Sie auch Wissen in Kaufrecht?
So können Sie Ihr Wissen in Kaufrecht zielgerichtet prüfen ( weiter)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Datenschutz (DSGVO)

Informationen zum neuen Datenschutzrecht (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 22.04.2017, Copyright 2018