jura-basic (Lexikon: Verbrauchsgüterkauf) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:

Informationen:

Verbrauchsgüterkauf (Überblick)

Verbrauchsgüterkäufe sind Kaufverträge, durch die ein Verbraucher von einem Unternehmer (§ 14 BGB@) eine bewegliche Sache kauft (§ 474 Abs. 1 BGB@).

Der Käufer muss Verbraucher (§ 13 BGB@) sein.

Verbrauchsgüter sind bewegliche Sachen (§ 474 Abs. 1 BGB@). Die bewegliche Sachen können neu oder gebraucht sein.

Um einen Verbrauchsgüterkauf handelt es sich auch bei einem Vertrag, der neben dem Verkauf einer beweglichen Sache die Erbringung einer Dienstleistung durch den Unternehmer zum Gegenstand hat (§ 474 Abs. 1 BGB@).

Ein Grundstückskauf oder Rechtskauf (z.B. Kauf von Lizenzrechten) zwischen Unternehmer und Verbraucher ist kein Verbrauchsgüterkauf.

Zum Schutz des Verbrauchers unterliegt der Verbrauchsgüterkauf kaufrechtlichen Sonderregelungen (§ 474 ff. BGB@).

>> weiter


Hinweise

Dokument-Nr. 000148

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]



  Begriffe im BGB [Begriffe]

  Wissenstest [mehr Info]


  Lernhilfe [mehr Info]

  PDF-Dateien:
   - Vertragsrecht [mehr Info]

  Wörter [mehr Info]


  Autokauf [mehr Info]

Seite aktualisiert: 20.06.2014, Copyright 2017