jura-basic (Lexikon: Schaden unmittelbar) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Schadensersatz (Schaden, Vermögensopfer)

Ein Anspruch auf Schadensersatz erfordert einen Schaden.

Der Schaden ist ein unfreiwilliges Vermögensopfer.

Der Schaden kann in unmittelbaren und mittelbaren Schaden unterteilt werden.

Der unmittelbare Schaden ist der Schaden am Leistungsgegenstand (z.B. Kaufsache beschädigen).

Der mittelbare Schaden ist der Schaden an einem anderen Gegenstand als dem Leistungsgegenstand.

Beispiel: Ein mangelhaftes Aquarium läuft aus und beschädigt den Parkettboden.

Von den unfreiwilligen Vermögensopfern (Schaden) sind die freiwilligen Vermögensopfer abzugrenzen. Freiwillige Vermögensopfer werden als Aufwendungen bezeichnet (siehe Aufwendungen).


Suchen Sie ein ebook für BGB AT?

Die ebooks von jura-basic sind im PDF-Format.
Der Text kann nicht kopiert, aber mit Adobe Reader (Version 10 und 11) ausgedruckt und markiert werden (9,80 EUR incl. MwSt)
Zur Leseprobe beim jura-basic-Verlag.


Hinweise

Dokument-Nr. 0001080

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2017