jura-basic (Lexikon: Schadensersatz) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:

Informationen:

Schadensersatz (Allgemeines, Pflichtverletzung)

Begriff und Bedeutung

Wer einem anderen einen Schaden zufügt, ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet.

Der Schaden ist ein unfreiwilliges Vermögensopfer (siehe auch Schaden).

Die zentrale Vorschrift für Schadensersatzansprüche sind § 823 BGB@ (unerlaubte Handlung) und § 280 BGB@.

Beim Schadensersatzanspruch nach § 280 ff. BGB@ müssen folgende Voraussetzungen vorliegen:

  • Schuldverhältnis (gesetzliches oder vertragliches Schuldverhältnis)

  • Pflichtverletzung des Schuldners (z.B. Nichtleistung, Schlechtleistung, Verzögerung)

  • Vertretenmüssen der Pflichtverletzung

  • Schadenseintritt

Ist der Schaden ein Versicherungsfall, ersetzt die Versicherung den Schaden (siehe Versicherungsfall).

Inhaltsübersicht   (jura-basic)


Hinweise

Dokument-Nr. 000299

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]



  Begriffe im BGB [Begriffe]

  Wissenstest [mehr Info]


  Lernhilfe [mehr Info]

  PDF-Dateien:
   - Vertragsrecht [mehr Info]

  Lexikon [mehr Info]


  Autokauf [mehr Info]

Seite aktualisiert: 15.11.2009, Copyright 2017