jura-basic (Lexikon: Internetauktion Wuchergeschäft) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Vertrag (Internetauktion)

Wuchergeschäft

Rz. 7

Erlangt im Rahmen einer Autkion eine Sache den doppelten Wert als den üblichen Verkaufspreis oder werden weniger als die Hälfte vom üblichen Verkaufspreis erzielt, dann liegt zunächst ein auffälliges Missverhältniss zwischen Leistung und Gegenleistung vor.

Beispiel: Sachunkundiger Verkäufer bietet wertvolles Handy (24.000 EUR) zum Kauf ab 1 EUR an. Bieter gibt Maximalgebot von 1.999 EUR ab und erhält den Zuschlag bei 782 EUR.

Ein auffälliges Missverhältniss zwischen Leistung und Gegenleistung bei einer Auktion begründet noch keinen Wucher iSd § 138 BGB@.

Neben dem Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung ist für Wucher zusätzlich erforderlich, dass der Bieter die Situation des anderen kennt und ausnutzt. Erforderlich ist eine verwerfliche Gesinnung des Bieters.

Alleine Aufgrund der Tatsache, dass eine grobes Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung besteht, kann bei einer Internetauktion nicht ohne weiteres auf eine verwerfliche Gesinnung des Bieters geschlossen werden (vgl. BGH, 28. März 2012 - VIII ZR 244/10).

>> [mehr..]


<< Rz. 6 || Rz. 8 >>

Inhaltsübersicht ...    (jura-basic)


Dokument-Nr. 0001442, © jura-basic 2019

Weitere Themen...

Hier können Sie weitere Themen lesen, die von jura-basic bereitgestellt werden.

Verzug ohne Verschulden?

Leistet der Schuldner bei Fälligkeit nicht, kommt er dann in jedem Fall in Verzug? Nein (Details).

Mahnbescheid und Inkasso

Inkassounternehmen erwerben von Gläubigern (z.B. Verkäufern) deren Forderungen. Zahlt der Schuldner bei Fälligkeit seine Schuld nicht, kann das Inkassounternehmen bei Gericht einen Mahnbescheid beantragen (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Werkvertrag oder Arbeitsvertrag?

Die Abgrenzung kann schwierig. Maßgebend ist nicht die Vertragsbezeichnung, sondern der Vertragsinhalt. siehe Details.

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Fragen zu Vertragsverhandlungen?

Eine Willensübereinstimmung wird durch Vertragsverhandlungen erreicht. Im Rahmen von Vertragsverhandlungen werden Vertragspunkte besprochen und ausgehandelt (siehe Details).

Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung oder zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.

Hinweise

jura-basic.de, © Copyright 2019...