jura-basic (Lexikon: Kaufvertrag Vertragsschluss) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Kaufvertrag (Vertragsabschluss, Inhalt)

Einleitung

Ein Kaufvertrag kommt durch übereinstimmende Willenserklärungen (Angebot und Annahme) zustande (sog. Willensübereinstimmung).

Das Angebot muss so hinreichend bestimmt sein, dass die Annahme nur noch durch ein "ja" erfolgen kann.

Vertragsverhandlungen sind daher Verhandlungen über den Inhalt des Angebots. Der Gesetzgeber bezeichnet das Angebot als Antrag.

Sind sich die Parteien über den Inhalt des Antrags einig, dann nimmt der Annehmende den Antrag mit "ja" an. Die Annahmeerklärung ist die Antwort auf den Antrag (Angebot). Die Annahme ist wirksam, wenn sie dem Erklärungsempfänger rechtzeitig zugegangen ist. Mit Zugang der Annahme beim Antragenden ist der Vertrag geschlossen. Es liegen übereinstimmende Willenserklärungen vor.

Mit Vertragsschluss wird der Inhalt des Antrags zum Inhalt des Vertrags.

Ein Kaufvertrag und somit ein Antrag sollten enthalten (siehe Antrag):

  • Vertragsparteien

  • Leistungsgegenstand (Sache)

  • Leistungszeit

  • Leistungsort

  • Kaufpreis

  • Menge

  • Lieferbedingungen

  • Zahlungsmittel

  • Zahlungsbedingungen

Der Antrag erlischt, wenn er dem Antragenden gegenüber nicht rechtzeitig angenommen wird, dann kommt es zu keinem Vertragschluss( siehe dazu Kaufannahme).

Die Bestellung ist im Kaufrecht die Willenserklärung des Käufers gegenüber dem Verkäufer. Sie ist regelmäßig das Vertragsangebot (Antrag) gegenüber dem Verkäufer, z.B. Buchbestellung per Katalogbestellkarte, Online-Bestellung. Die Bestellung des Kunden kann auch die Annahme eines konkreten Angebots des Verkäufers an den Kunden sein (siehe Bestellung).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Dokument-Nr. 000196, © 2019

Thema des Monats (Montagsauto und Rücktritt)

Kauft ein Käufer ein Montagsauto, dann kann er vom Vertrag zurücktreten.
Was ist ein Montagsauto? Details

Verzug ohne Verschulden?

Leistet der Schuldner bei Fälligkeit nicht, kommt er dann in jedem Fall in Verzug? Nein (Details).

Mahnbescheid und Inkasso

Inkassounternehmen erwerben von Gläubigern (z.B. Verkäufern) deren Forderungen. Zahlt der Schuldner bei Fälligkeit seine Schuld nicht, kann das Inkassounternehmen bei Gericht einen Mahnbescheid beantragen (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Werkvertrag oder Arbeitsvertrag?

Die Abgrenzung kann schwierig. Maßgebend ist nicht die Vertragsbezeichnung, sondern der Vertragsinhalt. siehe Details.

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Fragen zu Vertragsverhandlungen?

Eine Willensübereinstimmung wird durch Vertragsverhandlungen erreicht. Im Rahmen von Vertragsverhandlungen werden Vertragspunkte besprochen und ausgehandelt (siehe Details).

Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung oder zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2019...