jura-basic (Lexikon: Schenkung) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Schenkung

Begriff und Bedeutung

Eine Zuwendung, durch die jemand aus seinem Vermögen einen anderen bereichert, ist Schenkung, wenn beide Teile darüber einig sind, dass die Zuwendung unentgeltlich erfolgt (§ 516 Abs. 1 BGB@).

Der Schenkungsvertrag ist kein gegenseitiger Vertrag, da die Leistung ohne Gegenleistung erfolgt.

Es gibt die

  • Handschenkung

  • Vertragsschenkung, sowie

  • die Schenkung unter Auflage.

Eine Schenkung setzt eine Vermögensminderung beim Schenker voraus.

Eine unentgeltliche Gebrauchsüberlassung einer Sache an Dritte ist mangels Vermögensminderung keine Schenkung, sondern Leihe (siehe Leihvertrag).

Für den Schenkungsvertrag sind auch nachstehende Themen von Bedeutung (s.u. Inhaltsübersicht).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (April: Besitzer und Besitzdiener)

Besitzer kann ein Mensch oder eine juristische Person (z.B. GmbH) sein. Der Besitzdiener kann nur ein Mensch sein.

Das Thema des Monats umfasst den Begriff des Besitzers und Besitzdieners.

Nähere Informationen, siehe Detail

Hinweise

Seite aktualisiert: 17.09.2017, Copyright 2018