jura-basic (Lexikon: Zahlungsziel) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Geldschuld (Allgemeines)

Zahlungsziel

Mit Zahlungsziel ist der Zeitpunkt der Fälligkeit einer Geldschuld gemeint. Die Fälligkeit bestimmt, zu welchem Zeitpunkt die Leistung zu erbringen ist (siehe Fälligkeit).

Bei der Geldschuld ist grundsätzlich die Geldleistung sofort nach Vertragsschluss fällig (vgl. § 271 Abs. 1 BGB@).

Die Parteien können die Fälligkeit der Geldleistung hinausschieben (siehe Zahlungsziel).

Beispiel: Der Verkäufer vereinbart mit dem Käufer ein Zahlungsziel von 14 Tagen ab Warenzugang. Dadurch wird die Geldschuld nicht sofort mit Vertragsschluss fällig, sondern später.


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Sind Sie selbständig?

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. Themen für Arbeitgeber, Handelsvertreter,
Existenzgründer, Urheber, Privatlehrer,
Journalisten, Freiberufler und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 14.10.2017, Copyright 2018...