jura-basic (Lexikon: Zeitvertrag) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Vertrag (Zeitvertrag, Laufzeitvertrag)

Begriff und Bedeutung

Ein Zeitvertrag (befristeter Vertrag) ist zeitlich befristet (z.B. auf einen Monat, ein Jahr). Nach Ablauf der Zeit endet der Vertrag, sofern er nicht verlängert wird.

Soll der Vertrag verlängert werden, muss dies während der Laufzeit vereinbart werden. Nach Ablauf der Laufzeit ist dies nicht mehr möglich, da der Vertrag dann bereits beendet ist (siehe Inhaltsübersicht, 2. Befristung).

Da die Laufzeit zeitlich begrenzt ist, wird der Zeitvertrag auch als Laufzeitvertrag bezeichnet.

Während der Laufzeit des Vertrags sind die Parteien an den Vertrag gebunden. Eine ordentliche Kündigung ist wegen der festgelegten Vertragslaufzeit regelmäßig ausgeschlossen (siehe Inhaltsübersicht, 5. Kündigung).

Vom befristeten Vertrag (Zeitvertrag) ist der unbefristete Vertrag mit zeitlich befristetem Kündigungsausschluss zu unterscheiden (siehe Mindestvertragslaufzeit).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

1. Begriff und Bedeutung

2. Befristung

3. Verlängerungsklausel

4. Leistungsstörungen

5. Kündigung

6. Einzelne Verträge

   - Dienstvertrag

   - Arbeitsvertrag

   - Zeitmietvertrag (Sachen)

   - Wohnungsmietvertrag

   - Handelsvertretervertrag

   - Lizenzvertrag

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Personen und Fachwissen

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. so wie für Verbraucher und Arbeitnehmer, ebenso für
Wohnungseigentümer, Urheber
Journalisten, Existenzgründer,
Freiberufler, Privatlehrer und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 05.02.2015, Copyright 2018...