jura-basic (Lexikon: GmbH) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

GmbH (Allgemein)

Begriff und Bedeutung

Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind Personenvereinigungen. Sie können durch eine oder mehrere Personen zu jedem gesetzlich zulässigen Zweck errichtet werden (§ 1 GmbHG@).

Die GmbH ist eine Handelsgesellschaft (§ 13 Abs. 3 GmbHG@) und Kapitalgesellschaft.

Die Gesellschaft ist Trägerin von eigenen Rechten und Pflichten (§ 13 Abs. 1 GmbHG@). Sie kann selbst Vertragspartner sein, z.B. Arbeitgeber. Sie kann selbst klagen und verklagt werden. Für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft haftet den Gläubigern der Gesellschaft nur das Gesellschaftsvermögen (§ 13 Abs. 2 GmbHG@). Die Gesellschafter können nicht persönlich verklagt werden.

Mit Abschluss des Gesellschaftsvertrags in notarieller Form, ist die Gesellschaft gegründet. Eine GmbH kann durch eine oder mehrere Personen errichtet werden (siehe Inhaltsübersicht, dort 5. Ein-Mann-GmbH ).

Nach der Gründung durch die Gesellschafter ist die GmbH beim Handelsregister anzumelden.

Die GmbH entsteht erst mit der Eintragung in das Handelsregister. Vor der Eintragung besteht die GmbH i.G (in Gründung), auch Vor-GmbH genannt (siehe Vor-GmbH).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Hinweise

Dokument-Nr. 000562, Fachgebiet: Handelsrecht- u. Gesellschaftsrecht

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


BGB-Begriffe  Autokauf  Vertragsrücktritt  

Vertragsschluss Arbeitsvertrag 

Kaufvertrag Kapitalmarktrecht 

Karteikarten Kaufrecht

Seite aktualisiert: 11.06.2014, Copyright 2017