jura-basic (Lexikon: Handelsgeschäfte b Zeit-der-Leistung) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Handelsgeschäfte (Sonderregelungen)

Zeit der Leistung

BGB:

Nach § 271 Abs. 1 BGB@ ist die Leistungszeit wie folgt geregelt:

Ist die Zeit für die Leistung weder bestimmt noch aus den Umständen zu entnehmen, so kann der Gläubiger die Leistung sofort verlangen, der Schuldner sie sofort bewirken (§ 271 Abs. 1 BGB@). Danach ist eine Leistung sofort fällig (Gläubiger kann Leistung fordern) und sofort erfüllbar (Schuldner kann Leistung erbringen).

Beispiel: alltägliches Bargeschäft.

HGB:

"Bei Handelsgeschäften" kann die Leistung nur während der gewöhnlichen Geschäftszeit bewirkt und gefordert werden (§ 358 HGB@). Diese Regelung ergänzt § 271 BGB@.

Sofern die Leistung nicht sofort zu erbringen ist, stellt sich die Frage zu welcher Tageszeit eine Leistung zu erbringen ist. Nach § 358 HGB@ sind bei "Handelsgeschäften" die Leistungen nur während der gewöhnlichen Geschäftszeit zu erbringen. Dieser handelsrechtliche Grundsatz wird auch auf Nichtkaufleute angewendet.


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Personen und Fachwissen

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. so wie für Verbraucher und Arbeitnehmer, ebenso für
Wohnungseigentümer, Urheber
Journalisten, Existenzgründer,
Freiberufler, Privatlehrer und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 19.03.2015, Copyright 2018...