jura-basic (Lexikon: Gewerbe Erlaubnis) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:

Informationen:

Erlaubnispflichtiges Gewerbe

Begriff und Bedeutung

Der Betrieb eines Gewerbes ist jedermann gestattet, soweit nicht durch die Gewerbeordnung (GewO) Ausnahmen oder Beschränkungen vorgeschrieben oder zugelassen sind (§ 1 GewO@).

Wer ein stehendes Gewerbe anfängt, muss dieses bei der zuständigen Behörde anzeigen (§ 14 Abs. 1 GewO@). Für die Anzeige sind Mustervordrucke zu verwenden. Die Vordrucke sind vollständig, in der vorgeschriebenen Anzahl und gut lesbar auszufüllen (§ 14 Abs. 4 GewO@).

Teilweis bedürfen Gewerbe einer besonderen Erlaubnis (Übersicht § 29 GewO@), z.B.

  • Bewachungsgewerbe

  • Darlehensvermittlung

  • Finanzdienstleistungen

Inhaltsübersicht   (jura-basic)

1. Begriff und Bedeutung

2. Erlaubnispflichtige Tätigkeiten

   - Bewachungsgewerbe

   - Darlehensvermittlung

   - Finanzdienstleistungen

   - Gaststätte

   - Grundstücksmakler

   - Leiharbeit

   - Makler

   - Reisegewerbe

   - Reisebüro

   - Taxiunternehmen

   - Wohnungsvermittler


Hinweise

Dokument-Nr. 000404

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]



  Begriffe im BGB [Begriffe]

  Wissenstest [mehr Info]


  Lernhilfe [mehr Info]

  PDF-Dateien:
   - Vertragsrecht [mehr Info]


  Autokauf [mehr Info]

Seite aktualisiert: 15.11.2009, Copyright 2017