jura-basic (Lexikon: GbR Selbstorganschaft Personengesellschaft) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

GbR (Allgemeines)

Personengesellschaft

Eine Personengesellschaft ist ein Zusammenschluss von Personen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks, z.B. Betrieb eines Handwerkbetriebs oder Tabakladens.

Bei einer Personengesellschaft stehen die Personen im Vordergrund, z.B. haftet mindestens ein Gesellschafter für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft persönlich und unbeschränkt. Er kann persönlich verklagt werden (siehe Personengesellschaft).

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist eine rechtsfähige Personengesellschaft, da sie unter ihrem Namen Rechte erwerben, Verbindlichkeiten eingehen und Eigentum erwerben kann (§ 14 Abs. 2 BGB@). Sie tritt nach außen als einheitliche Zusammenfassung aller Gesellschafter auf. Sie ist heute eine geschlossene Einheit. Dies war nicht immer so. Über 100 Jahre galt die GbR als nicht rechtsfähige Personengesellschaft. Erst im Jahre 2001 hat der BGH entschieden, dass die GbR eine rechtsfähige Personengesellschaft ist >> [mehr..]

Obwohl die GbR jetzt Trägerin von Rechten und Pflichten ist, ist sie keine juristische Person.

Im Gegensatz zu einer juristischen Person haften bei der GbR die Gesellschafter persönlich und unbegrenzt (ähnlich wie bei der OHG, analog § 128 HGB@). Deswegen ist die GbR gegenüber der juristischen Person nur teilrechtsfähig.

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Wertpapiere und Bitcoin

- Anzeige -
Die Wertpapiere an der Börse und die Bitcoins haben gemeinsam, dass sie steigen und fallen.
Die Wertpapiere an der Börse unterliegen einem geregelten Kapitalmarkt (z.B. Wertpapierhandelsgesetz), die Bitcoins nicht.
Profit am geregelten Markt (Börse) ist möglich, mit Hilfe von Börsenexperten (weiter).

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Dokument-Nr. 000349, Fachgebiet: Handelsrecht- u. Gesellschaftsrecht

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


BGB-Begriffe  Autokauf  Vertragsrücktritt  

Vertragsschluss Willenserklärungen 

Kapitalmarktrecht Darlehensvertrag 

Kaufvertrag Arbeitsvertrag 

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018