jura-basic (Lexikon: Arbeitslohn Pfändungsschutz) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Arbeitsverhältnis (Arbeitslohn, Vergütung)

Pfändungsschutz

Rz. 15

Das Arbeitseinkommen, das in Geld zahlbar ist, unterliegt dem Pfändungsschutz nach § 850 ZPO@. Danach ist nicht jedes Arbeitseinkommen pfändbar.

Unpfändbar ist ein Arbeitseinkommen, das unter 930 EUR liegt (§ 850c ZPO@, Stand 2017).

Unpfändbar sind nach § 850a ZPO@ auch beispielsweise

  • zur Hälfte die für die Leistung von Mehrarbeitsstunden gezahlten Teile des Arbeitseinkommens;

  • die für die Dauer eines Urlaubs über das Arbeitseinkommen hinaus gewährten Bezüge, Zuwendungen aus Anlass eines besonderen Betriebsereignisses und Treugelder, soweit sie den Rahmen des Üblichen nicht übersteigen.

Hat der Arbeitnehmer mehrere Arbeitseinkommen, dann sind diese auf Antrag vom Vollstreckungsgericht bei der Pfändung zusammenzurechnen (vgl. § 850e ZPO@).

Den nicht pfändbaren Teil des Arbeitseinkommens kann der Arbeitnehmer nicht wirksam abtreten (§ 400 BGB@, gesetzliches Abtretungsverbot).


<< Rz. 14 || Rz. 16 >>

Inhaltsübersicht ...    (jura-basic)


Dokument-Nr. 000481, © jura-basic 2019

Weitere Themen...

Hier können Sie weitere Themen lesen, die von jura-basic bereitgestellt werden.

Weitere Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie weitere Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung, zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.


Hinweise

jura-basic.de, © Copyright 2019...