jura-basic (Lexikon: Arbeitnehmerhaftung, Verschuldensmaßstab) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Arbeitsverhältnis (Arbeitnehmerhaftung)

Verschuldensmaßstab

Der Arbeitnehmer haftet nur, wenn er für sein Verhalten verantwortlich ist.

Der allgemeine Verschuldensmaßstab ist geregelt in § 276 BGB@.

  • Vorsatz (Wissen und Wollen)

  • Fahrlässigkeit (Außerachtlassung der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt)

  • Grobe Fahrlässigkeit (Außerachtlassung der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt in besonderem schweren Maß)

Bei der Anwendung des Verschuldensmaßstabes ist die gestufte Arbeitnehmerhaftung zu beachten (siehe Grundsätze der gefahrgeneigten Arbeit).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Dokument-Nr. 000157, Fachgebiet: Arbeitsrecht

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


BGB-Begriffe  Autokauf  Vertragsrücktritt  

Vertragsschluss Willenserklärungen 

Kapitalmarktrecht Darlehensvertrag 

Kaufvertrag Arbeitsvertrag 

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018