jura-basic (Lexikon: Telearbeit) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Arbeitsverhältnis (Telearbeit)

Begriff und Bedeutung

Bei der Telearbeit arbeitet der Beschäftigte nicht ständig am Ort der Arbeitgebers.

Der Beschäftigte arbeitet außerhalb der Betriebsstätte, ist aber über Telekommunikationsmittel mit der Betriebsstätte verbunden.

Die häufigsten Formen der Telearbeit sind die

  • alternierende Telearbeit

  • mobile Telearbeit

Im ersten Fall wechselt der Arbeitsort zwischen Wohnung und Betriebsstätte (sog. alternierende Telearbeit)

In der letzteren Variante hat der Arbeitnehmer wechselnde Arbeitsplätze bei verschiedenen Kunden.

Der Telearbeitsplatz ist ein normales Arbeitsverhältnis. Der Telearbeitsplatz unterscheidet sich vom herkömmlichen Arbeitsplatz lediglich durch die fehlende feste räumliche Bindung an die Betriebsstätte.

Wegen der räumlichen Trennung gibt es rechtliche Problemfelder

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Dokument-Nr. 000373, Fachgebiet: Arbeitsrecht

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


BGB-Begriffe  Autokauf  Vertragsrücktritt  

Vertragsschluss Willenserklärungen 

Kapitalmarktrecht Darlehensvertrag 

Kaufvertrag Arbeitsvertrag 

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018