jura-basic (Lexikon: Schriftform Lesbarkeit) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen

Rechtsgebiete:


Informationen:

Schriftform

Lesbarkeit

Die Namensunterschrift muss nicht lesbar sein, aber das handschriftliche Gebilde muss sich als Wiedergabe eines Namens darstellen.

Es müssen mindestens einzelne Buchstaben - wenn auch nur andeutungsweise - zu erkennen sein, sonst fehlt es bereits an einer Schrift.

Ein Schriftzug aus Initialen genügt nicht (siehe Inhaltsübersicht, dort 1. Namensunterschrift ).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Hinweise

Seite aktualisiert: 20.10.2016, Copyright 2017