jura-basic (Lexikon: Schweigen) - Grundwissen
   

  Rechtslexikon

 Juristisches
      Basiswissen


Rechtsgebiete:


Informationen:

Willenserklärung (Schweigen)

Die Willenserklärung ist eine Erklärung, die auf die Herbeiführung eines rechtsgeschäftlichen Erfolgs gerichtet ist, z.B. Begründung, inhaltliche Änderung oder Beendigung eines privaten Rechtsverhältnisses (BGHZ 145, 346).

Die Willenserklärung bringt einen Rechtsfolgewillen zum Ausdruck.

Nicht erforderlich ist, dass der Erklärende ausdrücklich (laut) eine Willenserklärung abgibt.

Die Willenserklärung kann sich auch stillschweigend (lautlos) aus den Umständen ergeben, z.B. durch entsprechende Geste oder andere aktive Handlung.

Das bloße Schweigen (gar nichts tun) enthält grundsätzlich kein Erklärungswert und stellt keine Willenserklärung dar.

Ausnahmeweise kann bloßes Nichtstun einen Erklärungswert haben, wenn ein Gesetz, die Verkehrssitte oder eine Vereinbarung dem Nichtstun einen bestimmten Erklärungswert gibt, also dem Schweigen ein Erklärungszeichen zukommt (siehe dazu gesetzliche Fiktion oder vereinbarte Fiktion).


(© jura-basic.de)

Wissensprüfung?

Haben Sie auch Wissen in Kaufrecht?
So können Sie Ihr Wissen in Kaufrecht zielgerichtet prüfen ( weiter)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Informationen für bestimmte Personen

Personen, die zu den nachstehenden Personengruppen gehören, finden unter den Links fachspezifische Informationen.: Arbeitgeber, Existenzgründer, Fotograf, Urheber, Verbraucher

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018...